Aktuelles

Petition zum „indoor“-Chorgesang im Amateurbereich in SH

25.08.2020
Liebe Chorsänger*innen, liebe Chormusikfreund*innen in Schleswig-Holstein, 

es ist an der Zeit, dass wir uns aus der Basis heraus zu Wort melden und unser Sing-Bedürfnis unmissverständlich kundtun. Wir können nicht bis in den Winter hinein im Freien singen, sondern brauchen eine Landesverordnung, die hinter uns Chorsänger*innen im Amateurbereich steht und das Singen zumindest in Kleingruppen in Innenräumen mit entsprechendem Hygienekonzept gestattet. 

Je mehr Sänger*innen und Musikfreunde unterschreiben, umso besser können wir mit dazu beitragen, dass die Landesverordnung möglichst schon ab
1. September entsprechend geändert wird. 

Da berühren sich Himmel und Erde

20.05.2020
Zu diesem Lied gibt es an Christi Himmelfahrt einen kleinen Video-Gottesdienst mit Pastorinnen und Pastoren der Kirchengemeinden aus der Region.

Statt Gottesdienst: Gedanken aus der Elbmarsch

Ab 24. Mai: Gottesdienste in kleiner Form

19.05.2020
Liebe Kirchenbesucher,
ab Sonntag 24. Mai, 10 Uhr besteht die Möglichkeit, wieder in St. Peter Gottesdienste zu besuchen!
Da die Besucherzahl auf 25 Personen begrenzt werden muss, bitten wir um telefonische Voranmeldung unter 04824 – 35 12 99. Eine kurze Mitteilung auf den Anrufbeantworter zu sprechen, würde reichen. Damit vermeiden wir, dass jemand an der Kirchentür abgewiesen werden muss.
Pfingstsonntag bieten wir an, den 10 – Uhr Gottesdienst bei Bedarf um
11:00 Uhr zu wiederholen.
Wegen der Corona-Auflagen sind diese Gottesdienste zunächst etwa
30 – 35 Minuten lang. Da nicht gesungen werden darf und Gesangbücher nicht benutzt werden dürfen, finden Sie am ausgewiesenen Sitzplatz einen Ablauf, damit Sie die Texte der gespielten Lieder zumindest mitverfolgen können.
Wir bitten Sie, einen Mund-Nasen-Schutz mitzubringen fürs Hinein- und Hinausgehen. Das Tragen der Maske am Sitzplatz ist nicht erforderlich.
Herzliche Grüße,
Ihr Pastor Bruhn

Podcast: Hör-Gottesdienst Kantate

08.05.2020
An diesem 4. Sonntag nach Ostern stehen Singen und Musik im Vordergrund.
Bevor wir Ende Mai wieder Gottesdienst in der Kirche feiern, gibt es einen Gottesdienst zum Hören.
Die Lieder sind: EG 447, 1 + 3 + 6 Lobet den Herren alle, die ihn ehren, EG 272 Ich lobe meinen Gott und EG 620 Ins Wasser fällt ein Stein.
Mitwirkende: Tord Siemen: Orgelvorspiel „Dank sei dir Herr“ von Händel; Kantor Igor Zeller: Gesang und Liedbegleitung, Pastor Thomas Bruhn: Lesung und Predigt.

Podcast: Hörgottesdienst zum Hirtensonntag “Der gute Hirte”

24.04.2020
Noch dürfen in unseren Kirchen keine Gottesdienste mit der Gemeinde stattfinden.
Daher gibt es am Sonntag Miserikordias Domini wieder die Möglichkeit, einen Gottesdienst zu hören mit Liedern aus dem Evangelischen Gesangbuch.
Da die Musik neben dem Kanon „Schweige und Höre“, EG 614 Abendlieder sind (Abend ward, bald kommt die Nacht EG 487 ; Nun ruhen alle Wälder, EG 477,1+3+9 ;Weißt du, wieviel Sternlein stehen, EG 511 und: Der Mond ist aufgegangen, EG 482,1-3+7) eignet sich der Gottesdienst besonders gut für die Abendzeit, etwa am Vorabend zum Feiertag oder Sonntagabend.
Die Glocken von St. Peter zu Krempe läuten ihn wieder ein.
Mitwirkende:
Pastor Thomas Bruhn: Lesung und Predigt; Kantor Igor Zeller: Gesang und Liedbegleitung.

Ostergrüße aus der Elbmarsch

12.04.2020
Ostern – Damit feiern wir den Sieg des Lebens über den Tod. Trotz leerer Kirchen feiern alle Kirchengemeinden doch ihr Osterfest. Dieses Jahr auf eine andere Weise, aber dennoch in Verbundenheit miteinander.
Die Pastoren der Elbmarschgemeinden senden in einem Video ihre Ostergrüße an die Gemeinden:

Podcast: Hör-Gottesdienst Ostersonntag

11.04.2020
Jesus ist auferstanden! Gerade jetzt soll die Osterfreude uns erfüllen! Auch zu Ostern müssen wir nicht auf einen Gottesdienst verzichten. Die Glocken von St. Peter zu Krempe läuten ihn ein. Mitwirkende: Pastor Thomas Bruhn: Lesung und Predigt, Kantor Igor Zeller: Gesang und Liedbegleitung; Green willlow von H. Reed (instrumental) in einer älteren Aufnahme mit: Thomas Bruhn: Violine, Edith Breiholz: Klavier.

Podcast: Hör-Gottesdienst Karfreitag

Karfreitag handelt von einem

Dem wird die Schuld aufgeladen.
Der nimmt sie auf sich.
Der weicht nicht aus.
Der weicht nicht ab vom Weg,
auch wenn der ihn in den Tod führt.

Karfreitag erinnert uns an einen

Der wird verhöhnt.
Dem wird die blutige Krone aufgesetzt.
Der wird verurteilt.
Der schweigt.

Karfreitag erzählt uns von einem

Der trägt sein Kreuz.

Der trägt sein Kreuz wie ein Zeichen, das himmelwärts weist.
Der weicht nicht ab vom Weg.
Der trägt den Tod, unser Leid, uns wie einen Bruder.

Karfreitag, Jesus auf dem Weg nach Golgatha, zu deutsch: Schädelstätte.

Karfreitag handelt von unserem Leben, vom dunklen Teil unseres Lebens:
Von der Angst und dem Schmerz.
Von der Not und der Ausweglosigkeit
Von der Schuld und der Sprachlosigkeit.

Karfreitag erinnert uns an unser Leben:
An das, was wir verloren haben;
An das, was wir schuldig geblieben sind;
An das, was unerfüllt geblieben ist.

Karfreitag erzählt uns die Geschichte von dem, der unser Leiden und unsere Angst, unsere Schuld und unser Schweigen in sich birgt und trägt.
Er trägt den dunklen Teil unseres Lebens, den Teil auf den wir selbst nicht gern schauen, den wir gern verdrängen.
Er nimmt ihn auf. Er trägt ihn, liebend.
Er trägt ihn hinauf nach Golgatha, um mit ihm zu sterben; er
nimmt ihn, unseren dunklen Teil mit sich, er nimmt ihn hinein in seinen Tod.
Und er führt ihn zu neuem Leben. Er hilft uns wandeln. Er hilft uns auferstehn. Es ist die Geschichte von Jesus.

An sie wollen wir uns heute erinnern und an das, was er von unserem Leben trägt. Die Geschichte seines Sterbens ist der Mittelpunkt, die Musik und die Stille sind der Raum für unser Nachdenken. Amen

Mitwirkende des Hör-Gottesdienstes zum Karfreitag sind Kantor Tord Siemen (Orgel), Pastor Thomas Bruhn (Andacht)

Gemeinsam durch die Krise
Gemeinschaftlicher Gemeindebrief der Region Elbmarschen

07.04.2020
In vielen Gemeinden waren die Gemeindebriefe für das Frühjahr gerade frisch gedruckt
und plötzlich legte Corona das gesellschaftliche Leben und auch unsere Gottesdienste sowie die kirchlichen Veranstaltungen lahm. Die Veröffentlichungen in den Gemeindebriefen waren hinfällig und der Gemeindebrief konnte nicht mehr veröffentlicht werden.

Die Kirchengemeinden der Region Elbmarschen bringen nun einen gemeinsamen Gemeindebrief für die jetzt anstehende Osterzeit heraus.

Podcast: Hör-Gottesdienst Palmarum

03.04.2020
Die Glocken von St. Peter zu Krempe läuten zum Gottesdienst an Palmarum.
Mitwirkende sind diesmal:
Pastor Thomas Bruhn: Lesung und Predigt, Kantor Igor Zeller: Gesang und Liedbegleitung; Dona nobis (instrumental) in einer älteren Aufnahme mit: Thomas Bruhn: Violine I, Thomas Wonisch: Violine II, Edith Breiholz, Klavier.

Podcast: Hör-Gottesdienst

27.03.2020
Wir feiern Gottesdienst – anders als sonst, aber dennoch gemeinsam. Zum hören im Internet. Es sind außergewöhnliche Zeiten. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und feiern Sie mit! Vielleicht haben Sie ein Gesangbuch zur Hand und können sogar mitsingen.

Coronavirus

13.03.2020
Aus aktuellem Anlass muss die Kirchengemeinde Krempe
alle Veranstaltungen vorerst bis mindestens zum 19. April absagen.
Die Gesundheit geht vor und wir möchten dem Virus keine Chance geben,
sich weiter zu verbreiten.
Die Absage betrifft alle Gottesdienste, Konzerte, den Konfirmandenunterricht, den Basarkreis, die Kantorei und den Kinderchor, die Spielgruppe sowie den für kommenden Mittwoch geplanten Seniorennachmittag.
Sollten Sie seelsorgerische Unterstützung benötigen,
steht Pastor Bruhn Ihnen natürlich wie gewohnt zur Verfügung.
Ihre Kirchengemeinde Krempe