Aktuelles

Gildegottesdienst als Video

26.06.2021

An diesem Sonntag ist Gildesonntag. Coronbedingt mußte die Gilde auch in diesem Jahr abgesagt werden. Aber digital zeigen wir, dass der Gildegottesdienst trotzdem möglich ist. Dazu laden wir herzlich ein. Viel Spaß beim Anschauen! Es wirken mit: Mitglieder der Alten Kremper Stadtgilde, Fahnenschwenker und Tamboure, Sänger der Kremper Liedertafel Lied Hoch Kantor Igor Zeller, Gesang, musikalisches Arrangement, Schnitt und Regie der Lieder Pastor Thomas Bruhn Kantor Tord Siemen: Gesang, Kamera, Schnitt und Gesamtregie

Fahrradtour Drei Kirchen – drei Orgeln

11.06.2021

Bei hoffentlich schönem Wetter laden die Kirchengemeinden Horst, Krempe und Neuenbrook am nächsten Sonntag, 20. Juni von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr zu einer Orgel-Fahrradtour ein. Alle Informationen entnehmen Sie dem Plakat.

Es ist auch möglich, nur einzelne Orte anzusteuern und nicht die ganze Tour mitzumachen. Informieren Sie sich gerne bei Matthias Menzel oder auch in unserer Kirchengemeinde Krempe.

Leider ist es notwendig, dass Sie, wenn Sie teilnehmen möchten, vollständig geimpft, genesen oder getestet sind. Bitte bringen Sie den entsprechenden Nachweis mit.

Da die Radtour um 11:00 Uhr beginnt, haben Sie im Laufe des Samstages die Möglichkeit, sich an verschiedenen Orten testen zu lassen. Somit ist der Test für die Veranstaltung nicht älter als 24 Stunden und wir können alle die Tour genießen.

Wir freuen uns auf Sie!

Himmelfahrt in der Region Elbmarsch

13.05.2021

Zum Himmelfahrtstag eine himmlische Perspektive auf unsere Region: die Elbe, die Weite und unsere Kirchtürme, die in den Himmel zielen, so dass in unseren Kirchen immer wieder Himmel auf Erden ist. Euch und Ihnen allen einen frohen und hoffnungsvollen Himmelfahrtstag wünschen die Kirchengemeinde Glückstadt, Kirchengemeinde Herzhorn, Kirchengemeinde Süderau, Kirchengemeinde Krempe, Kirchengemeinde Borsfleth, Kirchengemeinde Neuenkirchen, Kirchengemeinde Neuenbrook, Kirchengemeinde Horst, Kirchengemeinde Kiebitzreihe, Kirchengemeinde Neuendorf und Kirchengemeinde Kollmar.

Gottesdienste wieder in der Kirche

10.05.2021

Ab Sonntag, 16. Mai 2021, laden wir wieder herzlich ein zu Gottesdiensten in der Kirche.
Es gelten weiterhin die gewohnten Corona-Regeln.

Die weiteren Termine finden Sie hier

Podcast: Kantate/Singet

01.05.2021

An diesem Sonntag mit dem schönen Namen Kantate, dt. singet! laden wir noch einmal herzlich ein zum Hörgottesdienst. Auch wenn die Gemeinde im Gottesdienst noch nicht zusammen singen darf, bleiben Lieder zentral für die Feier unseres Glaubens in allen Lebensbereichen und wir freuen uns, wenn das gemeinsame Singen wieder möglich ist.

Mitwirkende:
Pastor Thomas Bruhn, Lesung und Predigt
Franziska Mohrdiek, Gesang
Kantor Tord Siemen, Orgel

Orgelvorspiel: „Lobt Gott getrost mit Singen“ von Lothar Graap (*1933)
Orgelnachspiel: „Wie lieblich ist der Maien“ von Lothar Graap

Podcast: Der gute Hirte

17.04.2021

An diesem Sonntag laden wir wieder herzlich ein zum Hörgottesdienst. Der zweite Sonntag nach Ostern heißt auch Hirtensonntag: Die biblischen Texte handeln vom guten Hirten, der für Gott im Alten und Jesus im Neuen Testament steht.

Mitwirkende:
Pastor Thomas Bruhn, Lesung und Predigt
Franziska Mohrdiek, Gesang
Kantor Tord Siemen, Orgel

Orgelvorspiel: „Toccata in Do“ von Giovanni Battista Martini (1706-1784)
Orgelnachspiel: „Praeludium F-Dur“ von Dieterich Buxtehude (1668-1707)

Hinweis

11.04.2021

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Pandemie findet der Sonntagsgottesdienst ab 18. April zunächst weiterhin ca. 14-tägig online als Podcast statt. Infos dazu dann hier auf dieser Seite. 

Osterpodcast: Das „und“ braucht seine Zeit

03.04.2021

Liebe Hörer,

„Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden.“ Mit dem Gruß der weltweiten Christenheit zu Ostern laden wir Sie wieder herzlich ein, unseren Gottesdienst zu hören.
Mitwirkende:
Pastor Thomas Bruhn, Lesung und Predigt
Franziska Mohrdiek, Gesang
Kantor Tord Siemen: Orgel

Orgelvorspiel: „Toccata F-Dur“ von Dietrich Buxtehude
Orgelnachspiel: „God is our refuge“ von Benton Price

Podcast: Andacht zur Todesstunde Jesu

02.03.2021

Wir laden herzlich ein zum Podcast, zu einer
Andacht am Karfreitag zur Todesstunde Jesu.
Der Augenblick des Verzeihens

Pastor Thomas Bruhn, Andacht
Kantor Tord Siemen: Orgel

Karfreitag lächelt nicht.
Karfreitag ist nicht hell.
Karfreitag steht die Zeit still.
Auch wenn wir nur von ferne hinsehen

oder uns sogar abgewendet haben,
Gott, du hörst uns doch zu.

Und wir bitten dich:
Vater, vergib uns, wenn wir nicht wissen, was wir tun, und hilf uns, dass wir immer wieder wissen wollen, was wir da eigentlich tun. Lass uns nicht achtlos an Elend und Not in dieser Welt vorbeischauen, weil es zufällig nicht unser eigenes ist.

Wir alle sind von der Brutalität des Lebens bedroht, das Schicksal verschont uns nicht ewig. Wo wir nicht weiter wissen, wo wir ratlos vor Scherben stehen, wo Leid und Schmerz uns verstummen lassen, wo uns Wut überkommt und Hoffnung in Verzweiflung umschlägt, da lass uns, Gott, deine Nähe spüren.

Wir alle sind vom Tode bedroht.
Der Tod ist der Ernstfall, aber das weißt du längst.
Hilf uns, im Leben auch den Tod auszuhalten.
Hilf uns, hineinzuhören in die Seelen der Verlassenen,
hilf uns, dich dabei an unserer Seite zu erkennen.
Wir wollen glauben, dass du weißt,
was Leiden und Tod bedeuten.
Lass uns nicht tiefer fallen, als in deine Hand.

Amen.

Andacht zur Todesstunde Jesu

Hinweis

30.03.2021

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Pandemie finden unsere Gottesdienste zu Karfreitag und Ostern online als Podcast statt. Infos dazu dann hier auf dieser Seite.

Gottesdienste wieder in der Kirche

09.03.2021

Ab Sonntag, 14. März 2021, laden wir wieder herzlich ein zu Gottesdiensten in der Kirche.
Es gelten weiterhin die gewohnten Corona-Regeln.

Die weiteren Termine finden Sie hier

Podcast: Gedenke, Herr, an deine Barmherzigkeit

27.02.2021

An diesem zweiten Sonntag in der Passionszeit laden wir herzlich ein zum Hör – Gottesdienst.
Gottes Barmherzigkeit: Wo fehlt sie, wo ist sie zu finden, was können wir vielleicht für mehr Barmherzigkeit tun? Darum geht es.

Pastor Thomas Bruhn: Lesung und Predigt zu Johannes 3, 14 – 21. Franziska Mohrdiek, Gesang,
Tord Siemen, Orgel

Vorspiel: Praeludium von August Wilhelm Bach (1796-1869)
Nachspiel: Cantabile no 6 von Enrico Pasini (*1937)

Lieder:
EG 440, 1 – 4 All Morgen ist ganz frisch und neu
EG 97, 1 – 4 Holz auf Jesu Schulter
EG 171, 1 – 3 Bewahre uns Gott, behüte uns Gott
EG 502, 1 – 3 + 5 Nun preiset alle Gottes Barmherzigkeit

Podcast zum Sonntag vor der Passionszeit

13.02.2021

Am Sonntag vor der Passionszeit laden wir wieder ein zum Gottesdienst.
Ausgerechnet jetzt, wo die Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie wohl verlängert werden, geht es um das Thema Fasten. Wenn man dabei nur ans Verzichten denkt, passt das an diesem Sonntag denkbar schlecht, weil wir schon auf so vieles verzichten müssen. Aber Fasten kann viel mehr sein.
Pastor Thomas Bruhn: Lesung und Predigt,
Franziska Mohrdiek, Mezzosopran.
Tord Siemen, Orgel
Vorspiel: Praeludium in C-Dur (BWV 553) von Johann Sebstian Bach (1685-1750)
Nachspiel: „Adoration“ von Godwin Sadoh (*1965)
(HT 413, 1 + 2) Dich rühmt der Morgen
EG 295, 1 – 4 Wohl denen, die da wandeln
(HT 353, 1 – 4) Damit aus Fremden Freunde werden
EG 620, 1 – 3 Ins Wasser fällt ein Stein
Seien Sie eingeladen, die Liedtexte im Podcast-Video mitzulesen und stimmen Sie in den Gesang mit ein.

Podcast: Der Morgenstern

30.01.2021

Am letzten Sonntag nach Epiphanias laden wir wieder ein zum Hörgottesdienst.
Noch einmal geht es um das Licht von Weihnachten in den Liedern
und Texten, das Licht des Sterns, mit dem Jesus verglichen wird.
Pastor Thomas Bruhn: Lesung und Predigt,
Franziska Mohrdiek, Mezzosopran.
Tord Siemen, Orgel
Vorspiel: Wie schön leuchtet der Morgenstern
von Joh. Christoph Bach (1642-1703);
Nachspiel: In the beauty of the Holiness,
von Walter O‘ Donnell
Lieder:
EG 74, 1 – 4 Du Morgenstern, du Licht vom Licht;
EG 69, 1 – 4 Der Morgenstern ist aufgedrungen;
EG 409, 1 – 3 + 7 – 8 Gott liebt diese Welt;
EG 70, 1 + 4 + 7 Wie schön leuchtet der Morgenstern.
Seien Sie eingeladen, die Liedtexte im Podcast-Video mitzulesen und stimmen Sie in den Gesang mit ein. 

Podcast: Die Hochzeit zu Kana

16.01.2021

Liebe Hörerinnen und Hörer,
an diesem Sonntag laden wir wieder herzlich ein zu einem Hörgottesdienst. Es geht in der Predigt um die Hochzeit zu Kana aus dem Johannesevangelium, Kap. 2.
Pastor Thomas Bruhn: Lesung und Predigt.
Kantor Igor Zeller singt und spielt:
aus EG 455, 1 + 3: Morgenlicht leuchtet; EG 347,1 + 4 – 6: Ach bleib mit deiner Gnade; EG 272: Ich lobe meinen Gott; EG 165, 1 +2 + 5 Gott ist gegenwärtig.
Organist Tord Siemen spielt „Trumpet voluntary“ von John Stanley

Information zum Konfirmandenunterricht

07.01.2021

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen zum Schulunterricht
findet auch der Konfirmandenunterricht bis zum 31. Januar 2021
nicht als Präsenzunterricht statt. 

Musikalischer Gruß zur Jahreswende

31.12.2020

Wir wünschen Ihnen ein gutes, gesegnetes und vor allem gesundes neues Jahr 2021!
Zur Jahreswende hören Sie im folgenden Video noch etwas Musik von unserem Organisten.

Zwei Podcasts zu Weihnachten

24.12.2020

Liebe Hörerinnen und Hörer,
wir wünschen allen friedliche und gesegnete Weihnachten!
Zu den Feiertagen gibt es zwei Weihnachtsgottesdienste zum Hören, die Legende vom Rotkehlchen aus England und eine Begebenheit aus der Zeit vor Weihnachten zum Schmunzeln. Aufgenommen wurde in der Kirche und im Tonstudio in Krempe. Mitwirkende: Pastor Thomas Bruhn: Lesung u. Predigt, Kantor Tord Siemen: Orgel, Kantor Igor Zeller: Gesang und Liedbegleitung.

Liebe Hörer, da in diesem Jahr keine Gottesdienste in der Kirche an Heiligabend stattfinden, möchten wir Sie bitten, zu überlegen, ob Sie eine Spende an Brot für die Welt direkt geben möchten: https://www.brot-fuer-die-welt.de/spende

Brot für die Welt – online spenden statt Kollekte

22.12.2020

Kindern Zukunft schenken – 62. Aktion Brot für die Welt

Leider entfallen dieses Jahr wegen der Coronakrise viele Präsenzgottesdienste am Heiligabend, auch in unserer Gemeinde. Wir würden uns daher freuen, wenn Sie unserem Spendenaufruf folgen und eine Spende für Brot für die Welt von Zuhause aus geben würden. Spenden Sie online: www.brot-fuer-die-welt.de/spende Vielen Dank!!

Dass Gott als Kind zur Welt kam, ist ein Wunder und ein Zeichen. Dieses Zeichen weist in die Zukunft. Kinder sind unsere Zukunft. Gemeinsam mit unseren Kindern erleben wir die schwierigen Zeiten der Pandemie. Lassen Sie uns heute, zu Weihnachten, ein Zeichen für die Zukunft setzen. Zukunft zum Beispiel für Rowena. Sie ist elf Jahre alt und lebt auf einer Insel, die zu den Philippinen gehört. Sie geht nur unregelmäßig zur Schule, weil sie zu Hause ihre Eltern beim Geldverdienen unterstützen muss. Dort, wo Rowena lebt, gehen viele Kinder arbeiten. Regelmäßiger Schulbesuch und ein Schulabschluss für Rowena und viele Millionen Kinder mehr sind EIN Weg, der Zukunft öffnet.

Brot für die Welt arbeitet mit den Partnerorganisationen daran, dass Kinder während und auch nach der Pandemie Zukunft haben – weltweit. Danke für Ihre Kollekte, um die wir Sie in diesem Jahr digital bitten. Spenden Sie online: www.brot-fuer-die-welt.de/spende

Weihnachtsgruß von Pastor Bruhn

20.12.2020


Podcast zum 4. Advent:
Das Magnificat – Marias Lobgesang

19.12.2020
Wir laden herzlich ein zur Andacht mit Pastor Bruhn am 4. Adventssonntag: „Magnifikat“

Tord Siemen spielt auf der Orgel „Aria pastorella“ von Joh. Valentin Rathgeber (1682 – 1750).

Für diesen 4. Advent singt Igor Zeller im gregorianischen Stil aus dem Evangelium dieses Sonntags das „Magnifikat“, den Lobgesang der Maria, den sie anstimmt, nachdem der Engel Gabriel ihr die Geburt ihres Sohnes verkündet hatte.  Weitere Lieder sind „O Heiland, reiß die Himmel auf“,  „Maria durch ein Dornwald ging“ und „Wie soll ich dich empfangen.“

Liebe Hörer, da in diesem Jahr keine Gottesdienste in der Kirche an Heiligabend stattfinden, möchten wir Sie bitten, zu überlegen, ob Sie eine Spende an Brot für die Welt direkt geben möchten: https://www.brot-fuer-die-welt.de/spende   


Absage Weihnachtsgottesdienste 2020

Die Kirchengemeinde Krempe hat sich schweren Herzens dazu entschlossen, in diesem Jahr auf alle Weihnachtsgottesdienste zu verzichten. Diese Entscheidung ist uns wirklich nicht leicht gefallen.
Aber angesichts der dramatischen Entwicklung der Covid-19-Krise in unserem Land haben wir entschieden, uns den Lockdown-Maßnahmen anzuschließen, um unnötige Kontakte zu vermeiden und das Ansteckungsrisiko zu vermindern.
Mit unseren Hygiene-Maßnahmen können wir zwar das Risiko einer
Ansteckung vermindern, aber doch nicht gänzlich ausschließen. Gerade am Nachmittag bei den direkt aufeinander folgenden Gottesdiensten am Heiligabend ist die Sorge, dass viele Personen aufeinandertreffen werden, einfach zu groß.
Ursprünglich geplant waren mehrere Gottesdienste mit Anmeldung;
wenn wir jedoch die Zahlen der wenigen bisher angemeldeten Familien und Personen betrachten, merken wir als Gemeinde, dass die Zurückhaltung doch schon überwiegt. In den Gottesdiensten darf nach wie vor nicht gesungen werden; Kinder dürfen nicht umherlaufen; die Gottesdienste wären stark verkürzt worden – so stellen Sie und wir uns die Weihnachtsgottesdienste in der Kirche einfach nicht vor. Diese Entscheidung ist uns wirklich nicht leicht gefallen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und wünschen uns, dass wir uns Heiligabend 2021 wieder
alle in der St. Peter-Kirche treffen können!

Pastor Bruhn ist telefonisch unter 04824/830 oder 351299 und in dringenden Fällen auch persönlich für Sie da. Wir werden Ihnen zum Heiligabend auf dieser Homepage unter „Aktuelles“ zwei Weihnachts-Gottesdienste als Podcast zur Verfügung stellen. Unsere Gottesdienste in der Kirche fallen vorerst bis zum 10. Januar aus.
Der Kirchengemeinderat wünscht allen friedliche, gesegnete Weihnachten!


Musikalischer Gruß zum Nikolaustag

06.12.2020
Wir wünschen Ihnen allen einen schönen 2. Advent und einen tollen Nikolaustag. Wir hoffen, Ihre Stiefel waren heute morgen gut gefüllt. 
Zum Nikolaustag hören Sie hier etwas Musik von unserem Organisten: 

Adventsandacht
„Maria durch ein Dornwald ging“

28.11.2020
Zu Beginn der Adventszeit laden wir Sie herzlich ein,  eine Andacht zu hören.
Pastor Bruhn spricht. Es geht um das Lied „Maria durch ein Dornwald ging“,
das Igor Zeller singt. Zu hören sind von ihm auch „Mache dich auf und werde licht“, „Es kommt ein Schiff geladen“ und „Tochter Zion, freue dich“.

Wir wünschen Ihnen besinnliche Tage.

Petition zum „indoor“-Chorgesang im Amateurbereich in SH

25.08.2020
Liebe Chorsänger*innen, liebe Chormusikfreund*innen in Schleswig-Holstein, 

es ist an der Zeit, dass wir uns aus der Basis heraus zu Wort melden und unser Sing-Bedürfnis unmissverständlich kundtun. Wir können nicht bis in den Winter hinein im Freien singen, sondern brauchen eine Landesverordnung, die hinter uns Chorsänger*innen im Amateurbereich steht und das Singen zumindest in Kleingruppen in Innenräumen mit entsprechendem Hygienekonzept gestattet. 

Je mehr Sänger*innen und Musikfreunde unterschreiben, umso besser können wir mit dazu beitragen, dass die Landesverordnung möglichst schon ab
1. September entsprechend geändert wird. 

Da berühren sich Himmel und Erde

20.05.2020
Zu diesem Lied gibt es an Christi Himmelfahrt einen kleinen Video-Gottesdienst mit Pastorinnen und Pastoren der Kirchengemeinden aus der Region.

Statt Gottesdienst: Gedanken aus der Elbmarsch

Ab 24. Mai: Gottesdienste in kleiner Form

19.05.2020
Liebe Kirchenbesucher,
ab Sonntag 24. Mai, 10 Uhr besteht die Möglichkeit, wieder in St. Peter Gottesdienste zu besuchen!
Da die Besucherzahl auf 25 Personen begrenzt werden muss, bitten wir um telefonische Voranmeldung unter 04824 – 35 12 99. Eine kurze Mitteilung auf den Anrufbeantworter zu sprechen, würde reichen. Damit vermeiden wir, dass jemand an der Kirchentür abgewiesen werden muss.
Pfingstsonntag bieten wir an, den 10 – Uhr Gottesdienst bei Bedarf um
11:00 Uhr zu wiederholen.
Wegen der Corona-Auflagen sind diese Gottesdienste zunächst etwa
30 – 35 Minuten lang. Da nicht gesungen werden darf und Gesangbücher nicht benutzt werden dürfen, finden Sie am ausgewiesenen Sitzplatz einen Ablauf, damit Sie die Texte der gespielten Lieder zumindest mitverfolgen können.
Wir bitten Sie, einen Mund-Nasen-Schutz mitzubringen fürs Hinein- und Hinausgehen. Das Tragen der Maske am Sitzplatz ist nicht erforderlich.
Herzliche Grüße,
Ihr Pastor Bruhn

Podcast: Hör-Gottesdienst Kantate

08.05.2020
An diesem 4. Sonntag nach Ostern stehen Singen und Musik im Vordergrund.
Bevor wir Ende Mai wieder Gottesdienst in der Kirche feiern, gibt es einen Gottesdienst zum Hören.
Die Lieder sind: EG 447, 1 + 3 + 6 Lobet den Herren alle, die ihn ehren, EG 272 Ich lobe meinen Gott und EG 620 Ins Wasser fällt ein Stein.
Mitwirkende: Tord Siemen: Orgelvorspiel „Dank sei dir Herr“ von Händel; Kantor Igor Zeller: Gesang und Liedbegleitung, Pastor Thomas Bruhn: Lesung und Predigt.

Podcast: Hörgottesdienst zum Hirtensonntag “Der gute Hirte”

24.04.2020
Noch dürfen in unseren Kirchen keine Gottesdienste mit der Gemeinde stattfinden.
Daher gibt es am Sonntag Miserikordias Domini wieder die Möglichkeit, einen Gottesdienst zu hören mit Liedern aus dem Evangelischen Gesangbuch.
Da die Musik neben dem Kanon „Schweige und Höre“, EG 614 Abendlieder sind (Abend ward, bald kommt die Nacht EG 487 ; Nun ruhen alle Wälder, EG 477,1+3+9 ;Weißt du, wieviel Sternlein stehen, EG 511 und: Der Mond ist aufgegangen, EG 482,1-3+7) eignet sich der Gottesdienst besonders gut für die Abendzeit, etwa am Vorabend zum Feiertag oder Sonntagabend.
Die Glocken von St. Peter zu Krempe läuten ihn wieder ein.
Mitwirkende:
Pastor Thomas Bruhn: Lesung und Predigt; Kantor Igor Zeller: Gesang und Liedbegleitung.

Ostergrüße aus der Elbmarsch

12.04.2020
Ostern – Damit feiern wir den Sieg des Lebens über den Tod. Trotz leerer Kirchen feiern alle Kirchengemeinden doch ihr Osterfest. Dieses Jahr auf eine andere Weise, aber dennoch in Verbundenheit miteinander.
Die Pastoren der Elbmarschgemeinden senden in einem Video ihre Ostergrüße an die Gemeinden:

Podcast: Hör-Gottesdienst Ostersonntag

11.04.2020
Jesus ist auferstanden! Gerade jetzt soll die Osterfreude uns erfüllen! Auch zu Ostern müssen wir nicht auf einen Gottesdienst verzichten. Die Glocken von St. Peter zu Krempe läuten ihn ein. Mitwirkende: Pastor Thomas Bruhn: Lesung und Predigt, Kantor Igor Zeller: Gesang und Liedbegleitung; Green willlow von H. Reed (instrumental) in einer älteren Aufnahme mit: Thomas Bruhn: Violine, Edith Breiholz: Klavier.

Podcast: Hör-Gottesdienst Karfreitag

Karfreitag handelt von einem

Dem wird die Schuld aufgeladen.
Der nimmt sie auf sich.
Der weicht nicht aus.
Der weicht nicht ab vom Weg,
auch wenn der ihn in den Tod führt.

Karfreitag erinnert uns an einen

Der wird verhöhnt.
Dem wird die blutige Krone aufgesetzt.
Der wird verurteilt.
Der schweigt.

Karfreitag erzählt uns von einem

Der trägt sein Kreuz.

Der trägt sein Kreuz wie ein Zeichen, das himmelwärts weist.
Der weicht nicht ab vom Weg.
Der trägt den Tod, unser Leid, uns wie einen Bruder.

Karfreitag, Jesus auf dem Weg nach Golgatha, zu deutsch: Schädelstätte.

Karfreitag handelt von unserem Leben, vom dunklen Teil unseres Lebens:
Von der Angst und dem Schmerz.
Von der Not und der Ausweglosigkeit
Von der Schuld und der Sprachlosigkeit.

Karfreitag erinnert uns an unser Leben:
An das, was wir verloren haben;
An das, was wir schuldig geblieben sind;
An das, was unerfüllt geblieben ist.

Karfreitag erzählt uns die Geschichte von dem, der unser Leiden und unsere Angst, unsere Schuld und unser Schweigen in sich birgt und trägt.
Er trägt den dunklen Teil unseres Lebens, den Teil auf den wir selbst nicht gern schauen, den wir gern verdrängen.
Er nimmt ihn auf. Er trägt ihn, liebend.
Er trägt ihn hinauf nach Golgatha, um mit ihm zu sterben; er
nimmt ihn, unseren dunklen Teil mit sich, er nimmt ihn hinein in seinen Tod.
Und er führt ihn zu neuem Leben. Er hilft uns wandeln. Er hilft uns auferstehn. Es ist die Geschichte von Jesus.

An sie wollen wir uns heute erinnern und an das, was er von unserem Leben trägt. Die Geschichte seines Sterbens ist der Mittelpunkt, die Musik und die Stille sind der Raum für unser Nachdenken. Amen

Mitwirkende des Hör-Gottesdienstes zum Karfreitag sind Kantor Tord Siemen (Orgel), Pastor Thomas Bruhn (Andacht)

Gemeinsam durch die Krise
Gemeinschaftlicher Gemeindebrief der Region Elbmarschen

07.04.2020
In vielen Gemeinden waren die Gemeindebriefe für das Frühjahr gerade frisch gedruckt
und plötzlich legte Corona das gesellschaftliche Leben und auch unsere Gottesdienste sowie die kirchlichen Veranstaltungen lahm. Die Veröffentlichungen in den Gemeindebriefen waren hinfällig und der Gemeindebrief konnte nicht mehr veröffentlicht werden.

Die Kirchengemeinden der Region Elbmarschen bringen nun einen gemeinsamen Gemeindebrief für die jetzt anstehende Osterzeit heraus.

Podcast: Hör-Gottesdienst Palmarum

03.04.2020
Die Glocken von St. Peter zu Krempe läuten zum Gottesdienst an Palmarum.
Mitwirkende sind diesmal:
Pastor Thomas Bruhn: Lesung und Predigt, Kantor Igor Zeller: Gesang und Liedbegleitung; Dona nobis (instrumental) in einer älteren Aufnahme mit: Thomas Bruhn: Violine I, Thomas Wonisch: Violine II, Edith Breiholz, Klavier.

Podcast: Hör-Gottesdienst

27.03.2020
Wir feiern Gottesdienst – anders als sonst, aber dennoch gemeinsam. Zum hören im Internet. Es sind außergewöhnliche Zeiten. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und feiern Sie mit! Vielleicht haben Sie ein Gesangbuch zur Hand und können sogar mitsingen.

Coronavirus

13.03.2020
Aus aktuellem Anlass muss die Kirchengemeinde Krempe
alle Veranstaltungen vorerst bis mindestens zum 19. April absagen.
Die Gesundheit geht vor und wir möchten dem Virus keine Chance geben,
sich weiter zu verbreiten.
Die Absage betrifft alle Gottesdienste, Konzerte, den Konfirmandenunterricht, den Basarkreis, die Kantorei und den Kinderchor, die Spielgruppe sowie den für kommenden Mittwoch geplanten Seniorennachmittag.
Sollten Sie seelsorgerische Unterstützung benötigen,
steht Pastor Bruhn Ihnen natürlich wie gewohnt zur Verfügung.
Ihre Kirchengemeinde Krempe